Wie werden die Zäune vor Korrosion geschützt?

Wenn man sich für einen Metallzaun entscheidet, dann sollte man Bescheid wissen, dass er vor allem gegen Korrosion geschützt sein sollte. Für diesen Zweck werden die Metallzäune zuerst feuerverzinkt und dann auch pulverbeschichtet. Auf diese Weise wird der Metallzaun sein stilvolles Design und Beständigkeit für lange Jahre behalten.

Feuerverzinkung ist der beste Schutz von Guß­ und Stahlerzeugnissen gegen Korossion, sowohl aus ekonomischen als auch ekologischen Gründen. Keinen anderen Schutz charakterisieren solche Gebrauchsbeständigkeit, Korossionsbeständigkeit und Erschütterungsfestigkeit.
Es entscheidet davon die Eigenart dieser Technologie – während des Eintauchens des Details im Schmelztauchverzinkungsbad diffundiert flüssiges Zink ins Innere des Stoffes und bildet eine Legierungsschicht. Nach dem Ausziehen des Gegenstands vom Schmelztauchverzinkungsbad bleibt auf der Außenoberfläche der Legierung die Schicht des Reinzinkes. Diese Methode erlaubt gleichmäßige und genaue Beschichtung der Metallzäune mit der Zinkschicht, das dank der Spezifikation der Methode auch zu den schwer zugänglichen Stellen gelangt.

Durch die im Zuge der Feuerverzinkung aufgebrachte Zinkschicht erhalten die Zäune eine silberne oder graue Farbgebung. Um einen Metallzaunen vor dem Verblassen der Farbe besser zu schützen, wird in der Zaunherstellung die Pulverbeschichtung zunehmend verwendet. Diese Dienstleistung können sie bei Ol-Mar als Option bestellen. Das Verfahren ist eine moderne und zuverlässige Methode der Lackbeschichtung, die alle Farbwünsche erfüllen lässt sowie eine perfekte Anpassung des Zaunes an die Farbgebung der Hausfassade ermöglicht. Die Pulverlackbeschichtung erfolgt in unserem Werk unter Einsatz von modernen Maschinen, die keinen Millimeter Zaunfläche auslassen. Dabei können Sie alle Farben aus der RAL-Palette wählen. So entsteht eine gleichmäßige, dauerhafte, gegen UV-Strahlen und äußerliche Witterungsverhältnisse beständige Farbschicht, die jahrelang durch ihre Intensität besticht.

Die Firma Ol­ Mar bietet Ihnen Schmiedezäune, die im Standard feuerverzinkt sind. Auf Ihre Bestellung werden unsere Zäune auch pulverbeschichtet.Wenn Sie irgendwelche Fragen hätten oder unsere Zäune kaufen möchten , dann rufen Sie uns an.
Ol-Mar Team
www.ol-mar.de

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

polnischer Stammtisch am Mi, 6.8.2014 um 20:00 im neuen Volkswirt in Frankfurt am Main

www.ypin.pl organisiert einen polnischen Stammtisch am Mittwoch, den 6.8.2014 ab 20:00 Uhr im „Neuer Volkswirt“
Kleine Hochstrasse 9
60313 Frankfurt am Main

http://www.neuervolkswirt.de/en/

Um Zusage wird gebeten, damit wir eine ausreichende Anzahl an Plätzen reservieren können.
E-Mail: marek.scheier@confabs.de

www.ypin.pl organizuje spotkanie dla Polaków w środę 6.8.2014 od 20:00 w restauracji „Neuer Volkswirt ”
Kleine Hochstrasse 9
60313 Frankfurt am Main

http://www.neuervolkswirt.de/en/

Aby zapewnić wystarczająca ilość miejsc, uprzejmie prosimy o wcześniejsze potwierdzenie udziału.
E-Mail: marek.scheier@confabs.de

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

Sylwester 2013/2014 – Duisburg

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

Sylwester 2013/2014 – Duisburg

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

Sylwester 2013/2014

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

Deutsch Polnische Band: www.polaris-musik.de

Deutsch Polnische Band, polnische deutsche Liveband, Musikband, Alleinunterhalter, Livemusik. www.polaris-musik.de

Als eine der wenigen professionellen deutsch polnischen Livebands aus dem Raum NRW bieten wir Ihnen seit vielen Jahren perfekte Livemusik und Unterhaltung für Ihre Hochzeit, Geburtstagsfeier oder andere Feierlichkeiten.

Unser breites Repertoire beinhaltet viele polnische, deutsche, englische und internationale Hits und Evergreens für jeden Geschmack. Es erwartet Sie eine perfekte Moderation (deutsch / polnisch), die passende Begleitung von jeglichen Hochzeitstraditionen sowie unterhaltsame Spiele für Jung und Alt.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Planung Ihrer polnisch-deutschen Feier, sind sehr flexibel und gehen gerne auf jegliche Wünsche ein.
Modernste Ton- und Lichttechnik (Lasershow) abgestimmt auf die Raumgegebenheiten gehören natürlich zu dem Full-Service-Angebot dazu.

Vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung und die moderne Art der Unterhaltung, die uns von vielen anderen Bands der älteren Genaration stark unterscheidet.

Sprechen Sie uns an! Wir freuen uns Ihre Feier zu einem unvergesslichen
Erlebnis mitgestalten zu dürfen.

Ihre PolariS-Band aus NRW
Polnische Hochzeitsband - PolariS

Veröffentlicht unter Dienstleistung, News, Veranstaltungen, Verzeichnisse | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Polen in Deutschland: Gemeinsames Kennenlernen, Berlin 15.8.2013 um 19:00

Am 15. August 2013 um 19 Uhr
wird in den Räumen des Polnischen Sozialrates ein Treffen unter dem Motto:
„Polen in Deutschland: Gemeinsames Kennenlernen“
statt finden. Das Treffen wird durch ein klassisches Gitarrenkonzert in der Ausführung von Agnieszka Chruszczynska und Jerzy Chwastyk eingeleitet.

Interessierte Personen bitten wir um Anmeldung per E-Mail unter: polskarada AT arcor.de
W dniu 15 sierpnia 2013 o 19.00

odbędzie się spotkanie „Polacy-Polakom. Poznajmy się”
w siedzibie Polskiej Rady Społecznej przy Oranienstr. 34 Zainteresowanych prosimy o zgłaszanie się na maila: polskarada AT arcor.de

Spotkanie rozpoczniemy koncertem gitary klasycznej w wykonaniu Agnieszki Chruszczynskiej i Jerzego Chwastyka.

Serdecznie zapraszamy!

Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Termin: Transformation in Ostdeutschland und in Polen, Berlin, 22.10.2012

Transformation in Ostdeutschland und in Polen
Abgeschlossene Projekte oder never ending story?

Die Polnisch-Deutsche Gesellschaft in Krakau, Osteuropa Zentrum
Berlin-Verlag und Young Polish International Network laden herzlich
zum Podiumsgespräch zum Thema: *Transformation in Ostdeutschland und
in Polen. Geschlossene Projekte oder never ending story?”* in das
Berliner Rathaus ein.

Das Podiumsgespräch findet aus Anlass der Herausgabe des Buches
“Gemeinsame Wege. Transformation in Deutschland und in Polen”

am Montag, den 22. Oktober 2012 um 19.00 Uhr

im Berliner Rathaus, Eingang über Jüdenstrasse, Raum 338 (3. Etage),
10117 Berlin – Mitte statt.

Begrüßung: Detlef W. Stein, Leiter des Osteuropa Zentrum
Berlin-Verlages

Es diskutieren Herausgeberinnen des Buches: Dr. habil. Ewa Bojenko-
Izdebska (Krakau), forscht zum Thema Transformation in Ostdeutschland
an der Jagiellonen Universität. Dr. Kamila Mazurek (Berlin) forscht
zu den Themen: deutsche Außenpolitik und deutsch-polnische
Beziehungen. Dr. Weronika Priesmeyer-Tkocz (Berlin) forscht zu den
Themen: europäische Integration und Transformation in Mittel- und
Osteuropa am Osteuropa-Institut der Freien Universität Berlin.

Moderation: Dr. Marian Krawietz, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am
Lehrstuhl für Methoden der Empirischen Sozialforschung an der
Universität Potsdam.

Wenn man über die Transformationsprozesse in Mitteleuropa diskutiert,
stößt man auf die Theorie, dass im Prinzip die Transformation – in
ihrem ökonomischen Begriff – in den neuen Bundesländern und in Polen
schon vollendet ist. Doch ist es wirklich berechtig, nach über 20
Jahren nach der politischen Wende in Polen und der Friedlichen
Revolution in der DDR zu erwarten, dass der Prozess der
gesellschaftspolitischen und ökonomischen Transformation in beiden
Gesellschaften schon beendet ist? Welche Elemente der Transformation
sind in Polen und in Deutschland noch offen? Wie weit ist die
Entwicklung von Zivilgesellschaften gelungen? Welche Folgen die
zeitgeschichtlich gleichzeitige Transformation und Europäisierung in
beiden Gesellschaften?

Über diese und andere Themen wollen wir mit Ihnen am Montag, den 22.
Oktober um 19.00 Uhr im Berliner Rathaus diskutieren.

Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Vortrag in Berlin – Warum interessieren sich immer weniger Polen für Deutschland

Polnisch-Deutsche Gesellschaft in Krakau, buch | bund, Young PolishInternational Network und Gemeinschaft für studentischen Austausch in Mittel- und Osteuropa (GFPS) Polen und Alumnigruppe des Programms “Politische Bildung in Aktion” laden herzlich zum Diskussion

“Warum interessieren sich immer weniger Polen für Deutschland?” ein.

Das Podiumsgespräch findet aus Anlass der Herausgabe des Buches “Deutsche und Polen gemeinsam in sich vereinigenden Europa. Chancen und Herausforderungen” (herausgegeben von Kamila Mazurek, Mikołaj Maśluk-Meller, Agnes Norek, Olga Plaze, Luiza Śniadecka) statt am

19. Oktober 2012 um 19.00 in buch | bund, Sanderstr. 8, 12047 Berlin-Neukölln, Berlin. www.buchbund.de

„Warum interessieren sich immer weniger Polen für Deutschland?“
Für die polnischen Studenten ist Deutschland seit 1998 das meistbesuchte Land für einen Erasmusaustausch. Aber das generelle Interesse der Polen an Deutschland schrumpft. Wenn die Medien das Bild vom Nachbarland gestalten sollten, so ist es sicher mit weißen Flecken gemalt, da es in Berlin immer weniger polnischen Korrespondenten gibt. Wer berichtet denn über Deutschland in Polen? Welches Wissen über Deutschland herrscht in Polen? Ist die Überzeugung noch berechtigt, dass Deutschland sich weniger für Polen interessiert als Polen über Deutschland?

Um eine mögliche Antwort auf diese Frage zu finden, laden wir zur einer Diskussion ein: mit dem deutschen Korrespondent “Die Welt” in Warschau, Dr. Gerhard Gnauck und seinem Kollegen in Berlin, Piotr Buras, der über Deutschland für Gazeta Wyborcza in Polen berichtet und Dr. Kamila Mazurek, Wissenschaftlerin und Hauptherausgeberin des Buches. Die Diskussion wird Joanna Czudec, Büroleiterin der Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit in Berlin moderiert.

Anmeldungen: info @ buchbund . de

Eintritt: 3 Euro.

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

Kindergeld auch für polnische Saisonarbeiter

Obywatele Polski, pracujący czasowo na terenie Niemiec mogą starać się o uzyskanie świadczeń rodzinnych w postaci pieniędzy na dzieci (Kindergeld – 184 Euro), nawet jesli wnioskodawcy otrzymują już odpowiednią zapomogę w Polsce. Wnioski te stawiać można do czterech lat wstecz. Chętnie udziele Państwu wiecej informacji na ten temat, pomogę przy wypełnieniu wniosku lub podejmę kontakt z urzędem.

Veröffentlicht unter Dienstleistung, Rechtsanwälte | Hinterlasse einen Kommentar